skip to content

Die Pfarrer von Sora

 Die Pfarrer von Sora

Für die Familienforschung sind die Kirchenbücher der jeweiligen Kirchgemeinden entscheidende Quellen, die vor allem in früherer Zeit von den Pfarrern selbst geführt wurden. Obwohl sich unter meinen Vorfahren bisher kein Pfarrer findet, kommt hier die Auflistung der Soraer Pfarrer seit der Reformation.  Sora wurde seit 1539 als Schwesterkirche von Limbach aus kirchlich versorgt. Von 1850 bis 1925 hatte  Sora einen eigenen Pfarrer. Seit 1925 ist Sora Schwesterkirchgemeinde von Röhrsdorf.

Limbach 1545 Georg Borsdorf (Limbach)
  1553 Kaspar Müller
  1557 Erhard Schütze (*1527 Marbach)
  1601 David Schulze (*1562 Limbach)
  1631 Richard Strenzel (*1587 Oschatz)
  1652 Christian Funke (*1612 Großenhain)
  1684 Johann Georg Werner (*1643 Kamenz)
  1705 Christoph Streubel (*1679 Wilsdruff)
  1728 Johann Gottlob Manitus (*1699 Burkhardswalde)
  1776 Johann Christoph Richter (*1737 Erdmannsdorf)
  1788 Johann Andresa Tieroff (1762 Aluma)
  1804 Christian Gotthilf Reinhold (*1767 Zwckau)
  1844 Friedrich August Eduard Rühle (*1799 Dresden)
 Sora 1851 August Eduard Humann (*1804 Strehla)
  1859 Karl Heinirch Ieheber (*1828 Neuwernsdorf)
  1873 Franz Emil Hochmuth (*1840 Lausick)
  1881 Richard Weck (*1849 Frauenhain)
  1895 Konstantin Wilhelm Große (*1868 Stolpen)
Röhrsdorf 1925 Hermann Martin Küchler
  1936 Max Gotthelf Otto Mosig
  1950 Heinrich Hahn
  1981 Ullrich Schuster
  2000 Christoph Rechenberg

 

Copyright © 2010-2019 Familienforschung Burkhard Nitzsche | Website Templates by Tradebit | Powered by WebsiteBaker